Ich weiß, dass man – um Ziele wirklich zu erreichen – sehr viel tun und hart arbeiten muss.
Und ich verspreche Ihnen, dass ich das auch im Bundestag für uns und unseren Landkreis tun werde.
Als Selbständiger bin ich mir schon immer bewusst, dass gute Arbeit zu guten Erfolgen führt. Aus meiner Zeit als Präsident des Sächsischen Handwerkstages war ich Sprachrohr für mehr als 56.000 Betriebe und unzählige Menschen dahinter und habe hautnah miterlebt, dass Fleiß und Zielstrebigkeit keine Fehler sind.
 
Geben Sie mir am 26. September mit Ihrer Erstimme das Vertrauen – ich kämpfe für uns!
Roland Ermer zu Besuch in Hoyerswerda